Pantherophis obsoletus rossalleni, Everglades-Kükennatter

jetziger Reptilica Preis: 69,00 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Dieser Artikel bringt Ihnen bis zu 207 Bonuspunkte

Tierversand, bitte Versandkosten beachten


Art.Nr. Variante Preis Bestellen
1635100    69,00 EUR
leider nicht verfügbar

src="http://www.reptilica.de/shop/images/images_big/Pantherophis_obsoletus_rossaleni_Evergladeskuekennatter_363x202_02.jpg" width="363" height="202" border="0" align="left" >



Pantherophis obsoletus rossalleni
Everglades-Kükennatter

Die Everglades-Kükennattern erreichen meist nur Längen von 120 cm bis 150 cm. Seltene Ausnahmen erreichen 180 cm. Die Tiere zeigen im Gegensatz zu den anderen Unterarten eine rote oder orange bis braune Grundfärbung. Auf dem Rücken können vier braune bis schwarze Längsstreifen zu erkennen sein.
Die Jungtiere der fünf Unterarten gleichen sich jedoch im Jugendstadium noch recht. Daher sollten die Unterarten auch im Hinblick auf mögliche Bastardierungen getrennt gehalten werden. Jungtiere haben eine graue Grundfärbung mit dunkler Sattelfleckenzeichnung.

src="http://www.reptilica.de/shop/images/images_big/Pantherophis_obsoletus_rossaleni_Evergladeskuekennatter_364x151_02.jpg" width="364" height="151" border="0" align="right" >






Pantherophis obsoletus FITZINGER, 1843
Erdnatter
Pilotnatter
Kükennatter


Lebensweise, Pflege

Die Erdnattern Pantherophis obsoletus sind in Nordamerika, Südostkanada, Florida bis Texas verbreitet. Sie sind unkomplizierte, widerstandsfähige Schlangen, die stets gut fressen und mit der nötigen Ausdauer sehr zahm werden können. Diese Schlangen gehören zu den Kletternattern (ehemals Elaphe obsoleta) und können eine Länge von 1,80m erreichen. Die Erdnattern bewohnen die verschiedensten Habitate, wo sie Jagd auf Kleinsäuger und Vögel machen.


Terrarium

Das Terrarium sollte Mindestmaße vom 1x0,5x1 fachen der Körperlänge nicht unterschreiten. Jungtiere können in kleineren
Terrarien
aufgezogen werden. Viele
Klettermöglichkeiten
und
Verstecke
sollten die Einrichtung abrunden.
Badeschüssel
werden von den Tieren hin und wieder gerne aufgesucht. Die Lufttemperatur sollte bei 22-28°C liegen und nachts auf 18-20°C absinken. Die Luftfeuchtigkeit wird bei 60-75% gehalten. Hier finden oftmals
Beregnungsanlagen
ihren Einsatz.
Die
Beleuchtung
sollte eine Kombination aus Wärmestrahlern sein die ebenfalls das Terrarium beheizen können.
Als Bodengrund haben sich verschiedene
Bodengrundsorten
bewährt. Hier empfehlen wir eine Mischung aus
Erde
und
Quellhumus.
Dieses Gemisch kann mit grobem
Rindenstreu
aufgelockert werden. Die Substrathöhe sollte mindestens 10 cm betragen.


Nahrung:

Als Futter können
Futtermäuse
entsprechender Größe angeboten werden. Die Tiere sind nach Möglichkeit einzeln zu füttern um "Unfälle" durch Futterneid anderer Schlangen zu vermeiden. Die Futtertiere werden lebend oder tot angenommen. Das Nahrungsspektrum in freier Natur reicht von Mäusen, Ratten über Fledermäuse bis hin zu Vögeln. In menschlicher Obhut können den Schlangen Mäuse oder Ratten entsprechender Größe sowie Eintagsküken angeboten werden. Junge Schlangen können wöchentlich mit 1-3 nestjungen Mäusen gefüttert werden. Adulte Tiere erhalten alle 2-3 Wochen einige Mäuse oder halbwüchsige Ratten.


Winterruhe und Zucht:

Die Nachzucht glückt regelmäßig. Eine Absenkung der Temperaturen auf ca 10 °C im Winter wirkt stimulierent und löst erst den Reproduktionszyklus aus. Die Winterruhe wird ab Oktober für ca. 10 Wochen eingehalten.
Die Weibchen setzen nach ca. 8 Wochen meist 20 Eier ab. Diese werden in einen
Inkubator
überführt und bei 28 °C und 95 % Luftfeuchtigkeit in
Vermiculit
oder
Perlite
inkubiert. Die Jungtiere schlüpfen nach 60-80 Tagen und akzeptieren nach ihrer ersten Häutung kleine Nager als Futter.


Bekannte Unterarten:

Pantherophis obsoletus obsoletus, Schwarze Erdnatter

Pantherophis obsoletus lindheimeri, Texaskükennatter

Pantherophis obsoletus quadrivittatus, Gelbe Erdnatter

Pantherophis obsoletus rossalleni, Everglades-Kükennatter

Pantherophis obsoletus spilotes, Graue Pilotnatter


Viel Spaß wünscht Reptilica
 
Für artgerechte Haltung dieser Tierart empfehlen wir:

ZooMed Forest FloorZooMed Forest Floor

Forest Floor ist ein sehr dekoratives Einstreu aus Zypressenrinde. Es speichert gut die Feuchtigkeit, ist garantiert frei von Schadstoffen und lange haltbar. Sehr gut geeignet für alle Echsen aus tropischen Regionen, Schlangen und Schildkröten. Auch sehr gut zur Inkubation von Reptilieneiern geeignet.

Erhältlich in 3 Größen:
ab 8,99 EUR
1,02 EUR / 1 L
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Details
Bestellen
JBL TerraBasis, Terrarienerde - Bodengrund für feuchte und halbfeuchte TerrarienJBL TerraBasis, Terrarienerde - Bodengrund für feuchte und halbfeuchte Terrarien

für feuchte und halbfeuchte Terrarien für Landschildkröten und Reptilien

geeignet für:
Tigerpython, Königspython, Korn- und Erdnattern, Königsnattern, Wasseragamen, Nackenstachler, Anolis, grüne Leguane, Strumpfbandnattern, Landschildkröten, Laubfrösche, Kröten, Pfeilgiftfrösche, Unken, Vogelspinnen, Pandinus, Taggeckos, Chamäleons, kleine Landschildkröten

  • ohne Düngezusatz
  • hohe Feuchtigkeitskapazität
  • grabende Tiere erhalten durch den lockeren Bodengrund aktive Betätigung (...)
ab 4,99 EUR
1,00 EUR / 1 L
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Details
Bestellen


Es gibt noch keine Meinung zu diesem Produkt. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt mit.

reptilica.de

reptilica.at

reptilica.dk

reptilica.es

reptilica.fr

reptilica.gr

reptilica.co.uk
 

Parse Time: 0.124